Funktionskieferorthopädie

Neue Seite 1
   

Dies ist eine Behandlungstechnik mit herausnehmbaren Behandlungsapparaturen, welche über eine funktionelle Aktivierung der Mundmuskulatur und in der Folge einer therapeutisch erwünschten Veränderung der Kiefer- und Kiefergelenkstrukturen einhergeht.

Hierbei hält sich die Behandlungsapparatur häufig nicht an den Zähnen fest wie dies bei herkömmlichen herausnehmbaren Spangen der Fall ist, sondern liegt relativ locker und beweglich im Mundraum.

Bei funktionellen Bewegungen wie schlucken und sprechen wird der Kiefer dann durch das im Munde liegende Gerät in die erwünschte therapeutische Position gelenkt.
Es handelt sich hier vereinfacht gesprochen um eine Art Turn- und Übungsgerät für den Kiefer. Tragezeit ist auch hier ca. 15 Stunden pro Tag über einen Zeitraum von meistens 2 Jahren.

   
Grundlegende Behandlungsgeräte für die funktionskieferorthopädische Behandlung in unserer Praxis sind  
  • Aktivator

  • Funktionsregler nach Frenkel

  • Bionator.